Aus DB Schenker Rail wird wieder DB Cargo

Die Deutsche Bahn benennt ihre Güterverkehrssparte um. Aus DB Schenker Rail wird mit Wirkung zum 1. März 2016 wieder DB Cargo.


Der Schienengüterverkehr der Deutschen Bahn ist wieder in DB Cargo umbenannt worden. Damit tritt auch der Güterverkehr der Deutschen Bahn wieder unter der Marke „DB“ auf. Wie der Bahnkonzern mitteilt, geht damit auch die Umbenennung des Unternehmens von DB Schenker Rail AG in DB Cargo AG zum 1. März 2016 einher. Dieser Namenslogik folgen bis Ende 2016 alle nationalen und internationalen Gesellschaften, die bisher DB Schenker Rail im Namen getragen haben.

Seit August 2015 sind die Eisenbahnaktivitäten der DB (Geschäftsfelder Personen- und Güterverkehr) in einem Ressort „Verkehr und Transport“ gebündelt. „Dabei steht die Verbesserung des Kundenangebots und der Leistungsqualität im Vordergrund, die durch das Zusammenspiel der Geschäftsfelder im Systemverbund Schiene unterstützt wird“, so Andreas Busemann, Vorstand Vertrieb bei DB Cargo. Damit dies nach außen sichtbar ist, treten Personen- und Schienengüterverkehr nun unter der Marke „DB“ auf. Die Markenkomplexität im DB Konzern wird hierdurch ebenfalls reduziert und schafft einen einheitlichen Auftritt aller Eisenbahnaktivitäten, heißt es.

Von Nürnberg Richtung Passau rollt ein Zug des Kombinierten Verkehrs mit Ellok Baureihe 185 von DB Cargo
Güterzug mit Ellok Baureihe 185 von DB Cargo (Foto: Claus Weber / DB AG)

Neben dem neuen Markenauftritt erfolgte auch eine organisatorische Trennung der Eisenbahn- von den Logistikaktivitäten. Während die weltweite Logistik unter DB Schenker zusammengefasst ist, wird der Schienengüterverkehr künftig wieder unter der Bezeichnung DB Cargo geführt. „Trotz der namentlichen Trennung werden wir natürlich dort, wo es für den Markt und den Kunden sinnvoll ist, auch weiterhin integrierte Transport- und Logistikleistungen auf der Schiene in ganz Europa anbieten“, so Andreas Busemann.

Geschichte der Namensgebung

Die Güterverkehrssparte der DB ging im Zuge der zweiten Stufe der Bahnreform aus dem Unternehmensbereich Güterverkehr der Deutschen Bahn AG hervor. Damit erfolgte zum 1. Januar 1999 die Benennung des Unternehmens in DB Cargo. Ein Jahr später, zum 1. Januar 2000, wurde DB Cargo in Railion umfirmiert. Anfang 2009 erfolgte dann die Umbenennung des Unternehmens in DB Schenker Rail.


Artikelfoto: © Max Lautenschläger / DB AG