Karriere und Beruf

Berufe-Ranking: Deutsche vertrauen Lokführern mehr als Piloten

Laut einer aktuellen Studie des GfK Vereins haben die Deutschen großes Vertrauen in Lokführer und andere helfende Berufsgruppen.


Die Deutschen vertrauen Feuerwehrleuten und Sanitätern am meisten, Politikern am wenigsten. Das zeigt die aktuelle Studie „Trust in Professions“ des GfK Vereins, in der Bundesbürger zu ihrem Vertrauen in die unterschiedlichsten Berufsgruppen befragt wurden.

Neben Feuerwehrleuten und Sanitätern (jeweils 96 Prozent) stehen im Vertrauensranking des GfK Vereins, das Krankenpflegepersonal (95 Prozent) auf den vorderen Plätzen, gefolgt von Apothekern (90 Prozent) und Ärzten sowie Lok-, Bus-, U-Bahn und Straßenbahnführern (jeweils 89 Prozent). Das Vertrauen der Deutschen in diese Berufsgruppen ist seit der letzten Studie im Jahr 2014 unverändert hoch – auch damals erzielten sie ähnlich hohe Vertrauenswerte.

Etwas an Vertrauen eingebüßt haben hingegen die Piloten: Mit 87 Prozent Zuspruch verlieren sie im Vergleich zu 2014 vier Prozentpunkte und rutschen im deutschen Ranking von Platz vier auf Platz sieben. Sie zählen mit diesem Wert aber weiterhin zu den sehr vertrauenswürdigen Berufen. Pilotenstreiks und der absichtlich durch einen deutschen Piloten herbeigeführte Flugzeugabsturz im März 2015 haben ihrem Ruf nur begrenzt geschadet.

Vertrauen in Berufsgruppen

Übersicht der Ergebnisse (Grafik: GfK Verein)

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Studie finden Sie auf der ► Internetseite des GfK Vereins.


Artikelfoto: © kalafoto / fotolia (Symbolbild)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s