Advertisements

Fahrgastzahlen: Rund 11 Milliarden Fahrgäste nutzten 2015 Busse und Bahnen

(Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de)

Symbolbild: Sitzplatz in einem ICE (Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de)

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, nutzten im Jahr 2015 Fahrgäste rund 11 Milliarden Mal den öffentlichen Nah- und Fernverkehr mit Bussen und Bahnen. Während im Vergleich zum Vorjahr nur ein leichter Anstieg zu registrieren war, konnte im Verhältnis zum Jahr 2004 eine Steigerung um 28,8 % im Eisenbahnnahverkehr verzeichnet werden.


Fahrgäste nutzten im Jahr 2015 in Deutschland den Liniennah- und -fernverkehr mit Bussen und Bahnen fast 11,2 Milliarden Mal. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aufgrund vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, entspricht dies einem Anstieg um 0,3 % im Vergleich zum Vorjahr. Durchschnittlich wurden im Jahr 2015 pro Tag fast 31 Millionen Fahrgäste im Linienverkehr befördert.

Im Nahverkehr beförderten die Unternehmen im Jahr 2015 rund 11 Milliarden Fahrgäste, das waren 0,2 % mehr als 2014. Dabei nahm nur der Straßenbahnverkehr zu: 3,9 Milliarden Fahrgäste nutzten Straßen-, Stadt- und U-Bahnen (+ 1,3 %). Dagegen lag das Fahrgastaufkommen bei Omnibussen (5,3 Milliarden) sowie bei Eisenbahnen und S-Bahnen (2,5 Milliarden) mit jeweils – 0,1 % geringfügig unter dem Vorjahresniveau.

Die Zahl der Fahrgäste im Liniennahverkehr ist seit 2004 – dem ersten Jahr, für das vergleichbare Daten vorliegen – kontinuierlich angestiegen. Im Jahr 2015 war das Fahrgastaufkommen um über 1 Milliarde höher (+ 10,5 %) als elf Jahre zuvor. Besonders starke Zuwächse gab es in diesem Zeitraum im Eisenbahnnahverkehr (+ 28,8 %) und bei Straßenbahnen (+ 16,0 %). Der Nahverkehr mit Omnibussen erzielte nur einen moderaten Anstieg von 0,3 %.

Die Zahl der Reisenden in den Fernzügen der Eisenbahn stieg 2015 gegenüber 2014 um 1,9 % auf 131 Millionen und lag damit, nach einem Rückgang im Jahr 2014, leicht über dem bisherigen Höchststand des Jahres 2013. Der Boom im Linienfernverkehr mit Omnibussen hat sich – allerdings abgeschwächt – fortgesetzt: 2015 dürften mindestens 20 Millionen Fahrgäste befördert worden sein, rund ein Viertel mehr als im Vorjahr.

Beförderungen im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen im Jahr 2015
– vorläufige Ergebnisse –

Verkehrsart Fahrgäste in Millionen Veränderung gegenüber dem Jahr 2014 Beförderungsleistung Personenkilometer in Millionen Veränderung gegenüber dem Jahr 2014
Linienverkehr insgesamt 11 155 0,3 % x x
davon:
Nahverkehr 11 003 0,2 % 104 626 – 0,7 %
Verkehrsmittelfahrten [1]
– mit Eisenbahnen [2] 2 519 – 0,1 % 52 762 – 1,0 %
– mit Straßenbahnen [3] 3 900 1,3 % 16 791 – 0,4 %
– mit Omnibussen 5 274 – 0,1 % 35 073 – 0,4 %
Fernverkehr
– mit Eisenbahnen 131 1,9 % 36 861 2,1 %
– mit Omnibussen 20 25 % x x

[1] Durch Einbeziehung der Umsteiger (ein Fahrgast benutzt während einer Fahrt mehrere Verkehrsmittel eines Unternehmens) ist die addierte Fahrgastzahl nach Verkehrsmitteln höher als die Fahrgastzahl im Liniennahverkehr insgesamt.
[2] Einschließlich S-Bahnen.
[3] Straßenbahnen und Stadtbahnen (einschließlich Hoch-, U- und Schwebebahnen).
x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll

Methodische Hinweise:

Die Angaben stammen von den rund 860 größeren Unternehmen im Liniennahverkehr mit Bussen und Bahnen, die mindestens 250.000 Fahrgäste im Jahr beförderten, sowie von allen Unternehmen mit Eisenbahnfernverkehr. Im Bereich „Linienfernverkehr mit Omnibussen“ waren in der hier nachgewiesenen Quartalsstatistik für 2015 nur schon länger bestehende Fernbusunternehmen auskunftspflichtig. Daher wurde die Fahrgastzahl der im Rahmen der Liberalisierung neugegründeten Fernbusunternehmen hinzugeschätzt.

Im Nahverkehr werden Fahrgäste, die während einer Fahrt zwischen den Verkehrsmitteln eines Unternehmens umsteigen, in die Gesamtzahl nur einmal einbezogen, in die nach Verkehrsmitteln untergliederten Angaben jedoch mehrmals. Als Fahrgäste werden Beförderungsfälle erhoben. Fahren im Berichtszeitraum Personen mehrfach, so werden diese auch mehrfach gezählt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: