160 Unfälle an Bahnübergängen im Jahr 2015

Im vergangenen Jahr gab es 160 Unfälle an Bahnübergängen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (Drucksache 18/7802) auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen (Drucksache 18/7610) hervor.


Betrachtet man die Unfallzahlen der vergangenen Jahre, so wird deutlich, dass viele Unfälle in erster Linie durch das falsche Verhalten der Straßenverkehrsteilnehmer hervorgerufen werden. So wurden beispielsweise im Jahr 2012 von 63 untersuchten Bahnübergangsunfällen allein 57 durch Straßenverkehrsteilnehmer verursacht, nur drei davon durch Mitarbeiter von Eisenbahnunternehmen. Bei drei weiteren Unfällen im selben Jahr war die Ursache noch nicht abschließend ermittelt worden. Die Daten stammen von der Eisenbahnunfalluntersuchungsstelle des Bundes (EUB).

Übersicht der Bahnübergangsunfälle in den letzten 20 Jahren:

Jahr Anzahl gemeldeter Bahnübergangsunfälle
2015 160
2014 155
2013 150
2012 193
2011 202
2010 225
2009 203
2008 207
2007 231
2006 231
2005 231
2004 247
2003 258
2002 294
2001 328
2000 373
1999 164
1998 193
1997 177
1996 225

Quelle: Eisenbahnunfalluntersuchungsstelle des Bundes (EUB) / Drucksache 18/6760

Bahnübergänge in Deutschland

Zusätzlich zu den Unfallzahlen gibt die Bundesregierung bekannt, dass es in Deutschland insgesamt 17.509 Bahnübergänge gibt. Davon sind knapp 8.000 mit Blinklichtern oder mit Lichtzeichen mit (Halb-)Schranken gesichert.

Die folgende Tabelle zeigt die Sicherungsart der Bahnübergänge (BÜ) im Detail:

Sicherungsart Anzahl an BÜ
Gesamte Anzahl an Bahnübergängen 17.509
Blinklichter 786
Lichtzeichen 180
Blinklichter oder Lichtzeichen mit Halbschranken 7074
Blinklichter oder Lichtzeichen mit Schranken 918
Wärterbediente Schranken 1270
Anrufschranken 253
Übersicht 2137
Übersicht mit Pfeifen 2787
Übersicht mit Langsamfahren 33
Übersicht, Pfeifen und Langsamfahren 1634
Postensicherung 330
Abschlüsse mit Sprechanlage 31
Abschlüsse ohne Sprechanlage 76

Quelle: Bahnübergänge im Spiegel der Statistik, Bahnübergangsstatistik 2014, Version für Dritte, erstellt von der TÜV SÜD Industrie Service GmbH


(red/hib)

Advertisements