Brand im Frankfurter S-Bahn-Tunnel sorgt für Einschränkungen

Tunnel mit Sicherheitsbeleuchtung. (Foto: © DB AG / Christian Bedeschinski)
Tunnel mit Sicherheitsbeleuchtung. (Foto: © DB AG / Christian Bedeschinski)
Tunnel mit Sicherheitsbeleuchtung. (Foto: © DB AG / Christian Bedeschinski)

Nach einem Brand im Frankfurter S-Bahn-Tunnel kam es am Donnerstagmorgen zu Problemen im innerstädtischen Schnellbahnverkehr. Mittlerweile sind die Gleise aber wieder freigegeben.


Wie die „hessenschau“ berichtet, mussten die Bahn-Pendler in Frankfurt am Donnerstagmorgen mit Einschränkungen im S-Bahnverkehr rechnen. Grund hierfür war ein Brand im Tunnel zwischen den Stationen Hauptwache und Konstablerwache. Daher war dieser Abschnitt zeitweise nur eingleisig befahrbar, wodurch alle S-Bahn-Linien mit Ausnahme der S7 von Ausfällen und Verspätungen betroffen waren.

Nach Angaben der Feuerwehr war in der Nacht zum Donnerstag bei Bauarbeiten ein Brand auf einem Laufsteg im Tunnel ausgebrochen. Der Rauch zog bis in die Bahnstationen. Verletzt wurde niemand. Da durch das Feuer eine Signalanlage der S-Bahn beschädigt wurde, konnten die Züge nur eingeschränkt verkehren.


(red)

Advertisements