Bäume fallen auf Regionalbahn – Triebfahrzeugführer leicht verletzt

Dieseltriebwagen der Baureihe VT 628 der Südostbayernbahn. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)
Symbolbild: Dieseltriebwagen der Baureihe VT 628 der Südostbayernbahn. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)

Auf der Strecke zwischen Freilassing und Mühldorf ereignete sich am Freitagabend ein Unfall, bei dem eine Baumgruppe auf einen fahrenden Regionalzug der Südostbayernbahn stürzte.


Gegen 21.30 Uhr stürzte in der Nähe von Surheim eine Baumgruppe in den fahrenden Triebwagen der Südostbayernbahn, die fahrplanmäßig nach Mühldorf unterwegs war. Das berichtet BGLand24. Der Triebfahrzeugführer leitete daraufhin eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam auf Höhe des gemeindlichen Bauhofes, rund 600 Metern nach dem Zusammenprall, zum Stehen. Die Ursache für den Sturz der Bäume dürften die anhaltenden Regenfälle gewesen sein, heißt es.

Durch den Unfall wurde die Frontscheibe des Triebwagens der Baureihe 628 vollständig zerstört. Der Triebfahrzeugführer erlitt leichte Schnittverletzungen im Gesicht und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die insgesamt 12 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon und konnten anschließend die Fahrt mit einem Bus fortsetzen. Der Sachschaden am Zug beträgt nach Angaben von BGLand24 etwa 20.000 Euro.


(red/BGLand24)