DB Cargo setzt Betriebserlaubnis für Loks der Baureihe 1265 aus­

Symbolbild: Loko­mo­tive des Typs Voith Gravita 15L BB (Bau­reihe 1265) bei DB Cargo. (Foto: © DB AG / Wolfgang Klee)

Medienmeldungen zufolge hat DB Cargo die Betriebserlaubnis für die Baureihe 1265 ausgesetzt, nachdem Probleme mit Lokomotiven diesen Typs aufgetreten sind.


Wie der Eisenbahn-Kurier berichtet, habe Voith Turbo am 11. Mai den Kunden Maß­nah­men emp­fohlen, die einen sicheren Betrieb mit den Loko­mo­tiven des Typs Voith Gravita 15L BB (Bau­reihe 1265) ermöglichen. Zuvor war es zu Störungen an zwei Loko­mo­tiven diesen Typs gekommen, woraufhin der Eisenbahnbetriebsleiter von DB Cargo die Betriebserlaubnis für diese Baureihe ausgesetzt hat.

Dem Bericht zufolge sind bei DB Cargo die Stan­dorte Halle (Saale), Mainz, Grem­berg, Ober­hausen, Hagen und Seelze betrof­fen. Ersatzweise sollen die Leis­tun­gen nun soweit möglich mit Elloks bedient werden oder andere Diesel­loko­mo­tiven zum Ein­satz kommen.

Gebaut wurden die Loks zwis­chen 2010 und 2014. Neben der Deutschen Bahn fahren auch bei der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) Gravita 15L BB-Lokomotiven mit einer Motorleistung von 1.800 kW im Rangier- und Verteildienst. Bei DB Cargo wurden die Lokomotiven bislang deutschlandweit auch im Streckendienst eingesetzt.


(red)