Durch Weichenschleifmaschine verletzt: Arbeitsunfall im Rangierbahnhof Köln-Kalk

Symbolbild: Rangierbahnhof. (Erich Westendarp / pixelio.de)
Symbolbild: Rangierbahnhof. (Erich Westendarp / pixelio.de)

Wie die Bundespolizei mitteilt, kam es am Montagabend zu einem Arbeitsunfall im Rangierbahnhof Köln-Kalk. Dabei wurde ein Arbeiter schwer an der Hand verletzt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Gegen 22 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Bundespolizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass es zu einem Unfall im Rangierbahnhof Köln-Kalk gekommen sei. Derzeit ist noch nicht ermittelt, warum es zu diesem Unfall kam. Wie es heißt, wollte ein 57-jähriger Arbeiter eine Weichenschleifmaschine in Betrieb nehmen. Dabei ist er mit seiner linken Hand in den Lüfter gekommen und wurde dabei schwer verletzt. Die Bundespolizisten sicherten die Unfallstelle. Der Mann wurde in eine Klinik verbracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.


(red/ots)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s