Baum stürzt ins Gleis – Regionalzug kann Kollision nicht verhindern

Symbolbild: Ein Regionalzug vom Typ TALENT 2. (Foto: © Oleksiy Mark / Fotolia)
Symbolbild: Ein Regionalzug vom Typ TALENT 2. (Foto: © Oleksiy Mark / Fotolia)
Symbolbild: Ein Regionaltriebzug vom Typ TALENT 2. (Foto: © Oleksiy Mark / Fotolia)

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Possenhofen und Starnberg kam es am Freitagvormittag zu einem Unfall. Dabei kollidierte eine Regionalbahn, die in Richtung München unterwegs war, mit einem im Gleis liegenden Baumstamm. 


In der Nähe von Possenhofen war ein Baum bei Forstarbeiten auf die Gleise gefallen. Die Regionalbahn 59468 kam aus einer Rechtskurve, der Triebfahrzeugführer erkannte den im Gleis liegenden Baum. Trotz einer sofort eingeleiteten Schnellbremsung konnte der Zusammenstoß mit dem Hindernis nicht mehr verhindert werden. Dabei wurden das Triebfahrzeug, der Stromabnehmer sowie die Oberleitung beschädigt.

Aufgrund des Unfalls musste der Zugverkehr zwischen Tutzing und Starnberg für mehrere Stunden unterbrochen werden. Die Feuerwehr evakuierte die Fahrgäste. Insgesamt befanden sich knapp 240 Personen an Bord des Zuges. Medienberichten zufolge wurde niemand verletzt.


(red)

Advertisements