Neue Angebote im ICE Portal: Spiele, Hörbücher und digitales Zeitungsangebot

Das ICE Portal ist ein Infotainment-Angebot in den ICE-Zügen, welches sich als Startseite im jeweiligen Browser öffnet. (Foto: © DB AG)
Das ICE Portal ist ein Infotainment-Angebot in den ICE-Zügen, welches sich als Startseite im jeweiligen Browser öffnet. (Foto: © DB AG)
Das ICE Portal ist ein Infotainment-Angebot in den ICE-Zügen, welches sich als Startseite im jeweiligen Browser öffnet. (Foto: © DB AG)

Im ICE Portal, dem digitalen Reisebegleiter im ICE, stehen den Reisenden ab sofort neue Angebote zur Verfügung. Neben diversen kostenfreien Informationen rund um die Reise erweitert die Deutsche Bahn das Bordprogramm um kurzweilige Spiele für Groß und Klein, Hörbücher unterschiedlicher Genres sowie verschiedene kostenpflichtige Tageszeitungen.


„Das ICE Portal hat sich als digitaler Reisebegleiter bei unseren Kunden etabliert. Wir freuen uns, den Reisenden neben Informationen rund um ihre aktuelle Reise jetzt auch eine Auswahl an Spielen, Hörbüchern und Tageszeitungen zur Verfügung zu stellen“, erklärt Michael Peterson, Vorstand Marketing der DB Fernverkehr. „Viele unserer Kunden entspannen sich im ICE mit einem Spiel oder einer guten Lektüre, egal ob selber gelesen oder vorgelesen.“

Zum Start umfasst das digitale Zeitungsangebot die Titel Bild, Bild am Sonntag, Die Welt, Die Welt Kompakt, Welt am Sonntag, Handelsblatt, Süddeutsche Zeitung und Financial Times. Partner hierfür ist der Anbieter iKiosk der Axel Springer SE. Die Abrechnung für die jeweils genutzte Zeitung erhält der Reisende zusammen mit seiner Handyrechnung.

Bei den Hörbüchern und Hörspielen stehen insgesamt neun verschiedene kostenlose Exemplare zur Wahl. Das Angebot wechselt monatlich. Auf Titel mit unterschiedlichen Spielzeiten wird ebenso geachtet wie auf einen attraktiven Genre-Mix. Beispielhaft sind Namen wie Simon Beckett, Andreas Eschbach oder David Baldacci zu nennen. In der Kategorie Hörspiel begleiten anfangs Serien wie John Sinclair, Sherlock Holmes und Jules Verne die Bahnreisenden. Partner für diesen neuen Streaming-Dienst im ICE Portal ist die Zebralution GmbH.

Das ICE Portal der DB öffnet sich als Startseite im Browser, sobald sich der Reisende mit seinem eigenen mobilen Endgerät mit dem Bord-WLAN verbindet. Das Bordprogramm bietet verschiedene Informationsbereiche. Unter „Meine Fahrt“ informiert eine Zuglaufleiste aktuell über den Reiseverlauf. Auch stehen Tipps und Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zum nächsten Halt zur Verfügung. Das „Städtejournal“ gibt Tipps für zunächst 50 ICE-Haltebahnhöfe in Deutschland. In der „DB Welt“ finden Reisende unter anderem Informationen zum Speise- und Getränkeangebot im ICE, zu Flinkster – mein Carsharing und zu Call a bike, den Mieträdern der DB.


(red/DB)

Advertisements