Veranstaltungen und Fachmessen

Zu Besuch bei der DB: „Der bloggende Bahner“ lädt zum Meet & Greet

Der bloggende Bahner (unten rechts) und seine Follower beim ersten Meet & Greet in Hannover vor der Betriebszentrale der DB Netz AG. (Foto: © Bahnblogstelle)

Der bloggende Bahner (unten rechts) und seine Follower beim ersten Meet & Greet in Hannover vor der Betriebszentrale der DB Netz AG. (Foto: © Bahnblogstelle)

Am Samstag lud der Bloggerkollege Tim Grams seine Fans und Follower auf vielfachen Wunsch zu einem ersten Meet & Greet nach Hannover ein. Auf dem Programm standen dabei ein Rundgang durch die Betriebszentrale und eine Führung durch das Bahnhofsgelände des Hauptbahnhofs.


Er ist Fahrdienstleiter in der Betriebszentrale der DB Netz AG in Hannover und nebenher wohl einer der bekanntesten Blogger im Eisenbahnbereich: Tim Grams – oder besser bekannt als „Der bloggende Bahner“. Mehr Verständnis im Bahnbetrieb: Diesen Leitspruch hat sich der Bahnblogger zur Aufgabe gemacht und betreibt seit mittlerweile gut zwei Jahren einen eigenen Internetblog. Es folgten zahlreiche Videos, Facebook- und Twitter-Posts und vieles mehr. Mittlerweile begeistert der ausgebildete Fahrdienstleiter eine stattliche Gruppe von mehreren tausend interessierten Usern, die seine Beiträge mit regem Interesse verfolgen.

Tim ist Eisenbahner im Betriebsdienst mit der Fachrichtung Fahrweg. So wird der Ausbildungsberuf des Fahrdienstleiters bei der Deutschen Bahn fachlich korrekt genannt. Fahrdienstleiter sind sehr vereinfacht gesagt Zuglotsen, die in örtlichen Stellwerken oder regionalen Betriebszentralen arbeiten. Sie lenken Züge und Rangierbewegungen durch ihren Stellbereich und verantworten den sicheren, pünktlichen und wirtschaftlichen Ablauf des Bahnbetriebs. Ein spannender und vor allem sehr verantwortungsvoller Beruf, aus dessen Alltag Tim in seiner Funktion als „bloggender Bahner“ hin und wieder berichtet. Vor allem bahninteressierte Jugendliche erreicht der Blogger dabei mit seinen Beiträgen und Videos. Ein Engagement, das gut ankommt.

Knapp 20 seiner Follower waren am Samstag in Hannover erschienen. Auf dem Plan standen neben dem persönlichen Kennenlernen, ein Blick in die Arbeitsstätte des Bahnbloggers, eine Führung durch den Hannoveraner Hauptbahnhof sowie die Besichtigung der 3-S-Zentrale. Zudem hatten die Teilnehmer zwischendurch die Möglichkeit unterschiedliche Berufsfelder der Deutschen Bahn über sogenannte VR-Brillen in 360-Grad-Videos zu erleben.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer am Treffpunkt in der Empfangshalle des Hauptbahnhofs, ging es auch schon los in Richtung Lindemannallee. Hier ist die Betriebszentrale (BZ) der DB Netz AG für den Regionalbereich Nord angesiedelt – Tim‘s Arbeitsstätte. Einblicke in derartige sicherheitsrelevante Stellen der Bahn bekommt man sonst nur sehr selten.

Aus der BZ Hannover, die seit 1999 in Betrieb ist, disponieren die Mitarbeiter der DB Netz AG im Regionalbereich Nord den Zugverkehr auf den Fern- und Regionalstrecken in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Teilen Nordrhein-Westfalens und steuern mithilfe elektronischer Stellwerkstechnik (ESTW) die Sicherung der Fahrwege. Der Zuständigkeitsbereich der BZ Hannover unterteilt sich in vier Dispositionsbereiche für den Reiseverkehr und einen Dispositionsbereich für den Güterverkehr. Ob von Flensburg über Kiel, Hamburg, Bremen, Hannover bis Göttingen oder von Rheine über Osnabrück, Hildesheim bis Wolfsburg. Die Disponenten und Fahrdienstleiter überwachen aus der BZ den Verkehr auf tausenden Bahnkilometern des nord- und nordwestdeutschen Schienennetzes.

Tim‘s Arbeitsplatz ist der Stellbezirk Hannover, durch den er seine Besucher in kleinen Gruppen führte. Der Stellwerksbereich Hannover ist räumlich von den anderen Bereichen der BZ abgesetzt. Hier sind vier Bedienplätze in einem Halbkreis nebeneinander angeordnet. Der Hauptbahnhof sowie die umliegenden Streckenanbindungen unterteilen sich in die Stellbereiche Hannover Ost, Hannover Süd, Hannover West und Hannover-Hainholz, inklusive der dortigen Güterabfertigung. Rund 700 bis 800 Zugfahrten werden von hieraus im Raum Hannover tagtäglich abgewickelt. Zum Stellbezirk Hannover gehören aber auch die dazugehörige Betriebsüberwachung und das Ansagezentrum von DB Station & Service, zuständig für sämtliche Zugzielanzeigen und Ansagen an den Bahnsteigen.

Video: Der bloggende Bahner erklärt seinen Arbeitsplatz

Im Anschluss erfolgte eine Besichtigung des Hauptbahnhofs. Dabei erhielten die Teilnehmer auch Einblicke in Bereiche, die den normalen Fahrgästen sonst verwehrt bleiben, wozu auch die Besichtigung der 3-S-Zentrale gehörte. Von hier aus werden der Hauptbahnhof und rund 60 weitere Bahnhöfe und Haltepunkte rund um Hannover in den Bereichen Service, Sicherheit und Sauberkeit betreut. Kundenanfragen und Notrufe laufen hier ein. Über verschiedene Monitore haben die Mitarbeiter auf bis zu 120 Kamerasignale Zugriff und sorgen mit den Kollegen von DB Sicherheit und der Bundespolizei für Ordnung im Bereich der Bahnanlagen.

Das erste Meet & Greet ging nach rund fünf Stunden gegen 19 Uhr zu Ende und war dem ersten Eindruck nach ein gelungener Auftakt derartiger Veranstaltungen. Wie Tim im Gespräch erklärte, war die Planung und Umsetzung des Events mit den dazugehörigen Führungen nicht von heute auf morgen zu realisieren. Er sei aber überaus zufrieden, dass sein Arbeitgeber, die DB, ihm dies ermöglicht habe. Denn auch für die Deutsche Bahn haben derartige „Fantreffen“ einen positiven Mehrwert, da sie Bahnkunden auf einer sehr persönlichen Ebene erreichen. Zudem gewinnt die Bahn potenzielle Bewerber, die sich für den Beruf des Fahrdienstleiters oder andere Berufsgruppen begeistern können.

Das zweite Meet & Greet findet am kommenden Freitag, den 22.07., in Frankfurt(Main) statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite derbloggendebahner.de.


(red)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s