Advertisements

Baden-Württemberg: DB Regio schickt „Karlsruher Kopf“ in den Ruhestand

Eine Zuggarnitur, von einem Steuerwagen "Karlsruher Kopf" geführt. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)

Eine Zuggarnitur, von einem Steuerwagen „Karlsruher Kopf“ geführt. (Foto: © DB AG / Uwe Miethe)

Die „Karlsruher Köpfe“ in Baden-Württemberg haben bald ausgedient: Die Deutsche Bahn schickt die alten, in die Jahre gekommenen, Steuerwagen nun in den Ruhestand. 


Nach Angaben der Deutschen Bahn sind in Baden-Württemberg zur Zeit noch 37 alte Wagen im Dienst, Ende September 2016 werden nun auch diese in den Ruhestand geschickt. Die hier noch verbliebenen Steuerwagen diesen Typs sind den Werken Stuttgart und Ulm zugeordnet. Wie die DB mitteilt, sollen die „Karlsruher Köpfe“ gemeinsam vom Eisenbahn-Kurier und von DB Regio Baden-Württemberg mit einem ganz besonderen Event, inkl. Fotowettbewerb (Teilnahmebedingungen), verabschiedet werden.

Anlässlich des Abschieds ist für den 30. September 2016 eine Sonderfahrt geplant. Eine Garnitur, bestehend aus drei „Karlsruher Köpfen“, einem Mittelwagen und einer Lokomotive, wird hier von Ulm nach Crailsheim verkehren. In Crailsheim angekommen soll anschließend im Rahmen eines Abschiedsfestes einer der drei „Karlsruher Köpfe“ abgehängt und feierlich an das DB Museum übergeben werden.

Baden-Württemberg ist eine der letzten Regionen mit planmäßigem Fahrzeugeinsatz der Wagen bis 30.09.2016. Drei Ulmer Wagen werden voraussichtlich noch bis Dezember 2016 im Einsatz bleiben.


Letzte Aktualisierung: 03.08.2016, 18:52 Uhr

(red/DB)

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: