Unfall im Bahnhof Hasbergen – Güterzug prallt gegen Baumaschine

Schutzhalttafel (Signal Sh 2) in einem gesperrten Baugleis. (Foto: © Bahnblogstelle)
Schutzhalttafel (Signal Sh 2) in einem gesperrten Baugleis. (Foto: © Bahnblogstelle)
Symbolbild: Schutzhalttafel – ein Signal Sh 2 – in einem gesperrten Baugleis. (Foto: © Bahnblogstelle)

Am Dienstagmorgen, 08.11.2016, ereignete sich im Bahnhof Hasbergen (Landkreis Osnabrück) ein Bahnunfall. Nach einer Meldung der Bundespolizei prallte gegen 08:20 Uhr ein Güterzug auf der Bahnstrecke zwischen Münster und Osnabrück gegen eine Schienenschleifmaschine.


Nach derzeitigem Sachstand fuhr der Güterzug aus bislang ungeklärter Ursache, in ein für Gleisbauarbeiten gesperrtes Bahngleis und ist dort mit einer Schienenschleifmaschine zusammengeprallt. Ein fünfköpfiger Bautrupp konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Nach Bekanntwerden des Unfalls wurden durch die Bundespolizei sofort Unfallermittler aus Osnabrück an den Ort des Zusammenstoßes geschickt. Der Güterzug hatte Gefahrgut geladen. An der Ladung entstand kein Schaden und der Zug konnte die Unfallstelle aus eigener Kraft wieder verlassen.

Durch den Unfall musste ein Bahngleis der zweigleisigen Strecke zeitweise gesperrt werden. Zur Unfallursache sowie der Schadenshöhe könnte die Bundespolizei noch keine Angaben machen. Beides ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.


(red/BPol)

Advertisements