Wendlingen: RegionalExpress reißt Oberleitung herunter

Symbolbild: Warnhinweis über der Oberleitung in einem Bahnhof. In hintergrund fährt ein Zug vorbei. (Foto: © Bahnblogstelle)
Symbolbild: Warnhinweis über der Oberleitung in einem Bahnhof. Im Hintergrund fährt ein Zug vorbei. (Foto: © Bahnblogstelle)

Ein RegionalExpress beschädigte am Dienstagmorgen, 08.11.2016, gegen 08:30 Uhr die Oberleitung auf Höhe der Schützenstraße in Wendlingen.


Wie die Bundespolizei meldet, fuhr der Zug von Nürtingen in Richtung Stuttgart, als er das stromführende Kabel auf einer Länge von etwa 50 Metern herunter riss. Die ca. 300 Reisenden im Zug wurden nicht verletzt und auf Höhe des Bahnübergangs Schützenstraße evakuiert. Die Bahnstrecke zwischen Plochingen und Nürtingen war aufgrund des Vorfalls beidseitig für mehrere Stunden gesperrt. Eines der Gleise wurde um 11:18 Uhr freigegeben, alle weiteren um 14:34 Uhr.

Grund für den Oberleitungsschaden war ersten Ermittlungen zur Folge vermutlich das Überfahren eines nicht-elektrifizierten Gleisbereichs, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.


(red/BPol)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s