S-Bahn Rhein-Ruhr lässt Baureihe ET 422 vorerst nicht mehr durch lange Tunnel fahren

Ein Triebzug der Baureihe ET 422 als S-Bahn bei der Einfahrt in Düsseldorf Hbf als S8 nach Hagen. (Foto: © DB AG / Martin Busbach)
Ein Triebzug der Baureihe ET 422 als S-Bahn bei der Einfahrt in Düsseldorf Hbf als S8 nach Hagen. (Foto: © DB AG / Martin Busbach)

Die Deutsche Bahn nimmt kurzfristige Fahrplanänderungen im S-Bahn-Netz Rhein-Ruhr vor. Grund dafür ist der Brand in einem Triebzug der Baureihe ET 422 vom vergangenen Freitag (Bahnblogstelle berichtete).


Bahn-Pendler müssen sich ab Mittwoch, 23.11.2016 von Betriebsbeginn an, auf Fahrplanänderungen einstellen. Die S-Bahn Rhein-Ruhr wird den Fahrzeugtyp der Baureihe ET 422 auf bestimmten Teilstrecken nicht mehr einsetzen und durch Ersatzfahrzeuge beziehungsweise einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzen.

Wie der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) diesbezüglich mitteilt, laufen die Untersuchungen zum Fahrzeugbrand vom 18.11. auf Hochtouren. Die Deutsche Bahn hat sich daher im Rahmen ihrer Betreiberverantwortung entschieden bis auf weiteres vorsorgliche Maßnahmen in die Wege zu leiten.

„Sicherheit ist oberstes Gebot. Deshalb haben wir diese Vorsorgemaßnahmen ergriffen, um jegliches Risiko für die Reisenden auszuschließen – sei es auch noch so gering. Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis, dass es durch das Ersatzkonzept zu Unregelmäßigkeiten oder Verspätungen kommen kann“, so Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von DB Regio NRW.

Die Deutsche Bahn hat das Betriebskonzept auf den Linien S 1, S 4 und S 6 angepasst und wird vereinzelte Tunnel mit den Fahrzeugen dieser Baureihe bis auf weiteres nicht befahren.

Die eingesetzten Ersatzfahrzeuge sollen auf der S-Bahn-Linie S1 zwischen Bochum Hauptbahnhof und Dortmund zum Einsatz kommen. Die sonst zusätzlich eingesetzten Züge am Morgen und Abend zur Uni Dortmund fallen aus. Auf der Linie S4 zwischen Dortmund-Lütgendortmund und Dortmund Somborn werden Busse (bereits ab Dortmund-Germania) verkehren. Die morgens und nachmittags verkehrenden Zusatzzüge der Linie S6 nach Köln-Worringen entfallen.


Letzte Aktualisierung: 22.11.2016, 20:43 Uhr

red

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s