Bahntechnikhersteller Knorr-Bremse übernimmt Geschäftsfeld Electrical Systems von Vossloh

Neben Bremssystemen stattet Knorr-Bremse Schienenfahrzeuge auch mit Einstiegssystemen, Klima- und Energieversorgungsanlagen, Steuerungskomponenten, Fahrerassistenzsystemen und Leittechnik aus. (Foto: © Knorr-Bremse AG)
Neben Bremssystemen stattet Knorr-Bremse Schienenfahrzeuge auch mit Einstiegssystemen, Klima- und Energieversorgungsanlagen, Steuerungskomponenten, Fahrerassistenzsystemen und Leittechnik aus. (Foto: © Knorr-Bremse AG)

Wie die Knorr-Bremse AG mitteilt, haben die Vossloh AG und der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge eine Vereinbarung zur Übernahme der Vossloh Kiepe GmbH, einem Anbieter für Electrical Systems, unterzeichnet.


Mit der Übernahme des Geschäftsfeldes Electrical Systems erweitert Knorr-Bremse sein Angebot um moderne Antriebstechnologien für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Knorr-Bremse ist damit in der Lage, die Vernetzung der Subsysteme weiter auszubauen und schaffe somit einen gesteigerten Mehrwert für Fahrzeugbauer und Betreiber, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden.

„Mit der Übernahme von Vossloh Kiepe, die eine mehr als 100-jährige Erfahrung bei elektrischen Systemen für Schienenfahrzeuge hat, gehen wir den nächsten konsequenten Schritt in der erfolgreichen Entwicklung unseres Geschäfts“, sagt Klaus Deller, Vorstandsvorsitzender von Knorr-Bremse und zuständig für die Division Schienenfahrzeuge. „Für unsere Kunden stehen vor allem die technologischen Vorteile durch die Vernetzung der Subsysteme im Vordergrund“, so Deller weiter. „Neben unserem Systemportfolio für Schienenfahrzeuge wird auch unser Angebot im Bereich Systeme für Nutzfahrzeuge durch die Übernahme erweitert. Vossloh Kiepe als Systemanbieter für Elektrobusse bietet vor dem Hintergrund der zunehmenden Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen neue Wachstumsund Anwendungsmöglichkeiten in diesem Segment.“

Dr. h.c. Hans Martin Schabert, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG: „Mit dem Verkauf des Geschäftsfelds Electrical Systems hat Vossloh einen weiteren Meilenstein bei der Umsetzung seiner Konzernstrategie erreicht. Nach intensiven und langen Verhandlungen mit unterschiedlichen Interessenten haben wir mit Knorr-Bremse einen strategisch optimalen und finanzstarken Partner für Kiepe gefunden. Unter der Führung des künftigen Eigentümers werden sich für Kiepe große Chancen und neue Perspektiven für eine nachhaltig erfolgreiche Unternehmensentwicklung bieten.“

Die Vossloh Kiepe GmbH, eine 100%ige Tochter der Vossloh AG, beschäftigt rund 800 Mitarbeiter, hat ihren Sitz in Düsseldorf und ist ein Anbieter elektrischer Antriebsausrüstungen. Zum Kundenkreis zählen die weltweit führenden Schienenfahrzeug- und Bushersteller. Das Unternehmen bietet effiziente Lösungen und ökologisch nachhaltige Konzepte für einen emissionsreduzierten öffentlichen Verkehr. Neben der umweltfreundlichen Antriebstechnik für Straßenbahnen, U-Bahnen und Regionalbahnen sowie Batterie-, Hybrid-, Wasserstoff-, Trolley- und In-Motion-Charging-(IMC)-Busse ist Vossloh Kiepe auf die Modernisierung von Schienenfahrzeugen spezialisiert. Vossloh Kiepe bedient mit seinen Produkten und Leistungen Verkehrsbetriebe, Staats- und Privatbahnen sowie deren Zulieferindustrie. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 250 Mio. Euro.


red / Knorr-Bremse

Advertisements