TRAXX AC3-Loks für DB Regio verlassen Bombardier-Werk

Die Elloks der Baureihe 147 für DB Regio verlassen das Lokwerk Kassel. (Foto: © Bombardier)
Die Elloks der Baureihe 147 für DB Regio verlassen das Lokwerk Kassel. (Foto: © Bombardier)

Wie der Lokbauer Bombardier kürzlich mitgeteilt hat, haben weitere Elloks vom Typ TRAXX AC3 das Kasseler Werk verlassen.


Die 147 006 ist eine der neuen TRAXX-Lokomotoen für DB Regio. (Foto: © Bombardier)
Die 147 006 ist eine der neuen TRAXX-Lokomotoen für DB Regio. (Foto: © Bombardier)

Die Deutsche Bahn und der Lokbauer Bombardier hatten im Mai 2013 einen Rahmenvertrag über die Lieferung von bis zu 450 elektrischen TRAXX-Lokomotiven unterschiedlicher Baureihen vereinbart. Aus diesem Vertrag hatte die Deutsche Bahn unter anderem 20 TRAXX P160AC3-Loks (Baureihe 147) für DB Regio abgerufen.

Wie der Fahrzeughersteller am 20. Dezember mitgeteilt hat, haben nun die neuen Elloks diesen Typs das Kasseler Werk offiziell verlassen. Die allererste Lokomotive dieser Bestellung mit der Bezeichnung 147 001 wurde bereits vor rund zwei Jahren erstmals außerhalb des Werksgeländes gesichtet.

Im Bombardier-Werk Kassel erfolgt die Vor- und Endmontage sowie die Inbetriebsetzung und das Engineering der Lokomotiven. Darüber hinaus erfolgt hier auch die Fahrzeugzulassung und Betreuung während der Gewährleistung.


Letzte Aktualisierung: 25.12.2016, 13:49 Uhr

red