Advertisements

DB informiert über Gefahren durch metallbeschichtete Luftballons in Nähe der Oberleitung

Kinder lieben Folienballons: Doch leider verfangen sich diese gerne mal in den Oberleitungen und legen ganze S-Bahn-Netze lahm. Deshalb passen Sie immer gut auf, wenn Sie Folienballons mit in die Nähe der S-Bahn nehmen – Ihnen und Ihren Mitmenschen zuliebe. (Screenshot: DB AG)

Kinder lieben Folienballons: Doch leider verfangen sich diese gerne mal in den Oberleitungen und legen ganze S-Bahn-Netze lahm. Deshalb passen Sie immer gut auf, wenn Sie Folienballons mit in die Nähe der S-Bahn nehmen – Ihnen und Ihren Mitmenschen zuliebe. (Screenshot: DB AG)

Die Deutsche Bahn warnt aus aktuellem Anlass erneut vor den Gefahren durch metallbeschichtete Luftballons im Bereich von Bahnanlagen mit stromführendem Fahrdraht.


Das neue Jahr fing auf dem Münchner S-Bahn-Netz bereits mit betrieblichen Beeinträchtigungen an: Grund dafür war ein metallbeschichteter Luftballon, der an der S-Bahn-Station Karlsplatz (Stachus) einen Kurzschluss in der Oberleitung verursachte. Die Dauer der darauffolgenden Einschränkungen im Münchner S-Bahnverkehr beliefen sich auf insgesamt sechs Stunden, wie die Deutsche Bahn mitteilt. Allein im Jahr 2016 war es zu sieben ähnlichen Störungen auf der S-Bahn-Stammstrecke gekommen, die durch metallbeschichtete Folienballons ausgelöst wurden.

Die Deutsche Bahn weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass in der Hausordnung für Bahnhöfe ausdrücklich geregelt ist, dass das Mitführen von metallbeschichteten Luftballons verboten ist. Weil nicht jeder Fahrgast die Hausordnung kennt, informiert die DB zusätzlich mit Plakaten und einem Film über die Gefahren, die von solchen Ballons ausgehen.

Metallbeschichtete Luftballons im Bahnhof sind aufgrund des stromführenden Fahrdrahts lebensgefährlich und können auch frei schwebend den Zugverkehr erheblich beeinträchtigen. Die DB bittet daher im Bahnhof keine metallbeschichteten Luftballons mit sich zu führen.


red

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: