Railpool übergibt weitere TRAXX AC3 „Last Mile“-Lokomotive an HSL Logistik

Zwei Elloks der Baureihe 187 des Lokvermeieters Railpool. (Foto: © Railpool)
Zwei Elloks der Baureihe 187 des Lokvermeieters Railpool. (Foto: © Railpool)

Wie der Lokvermieter Railpool mitteilt, übergab das Unternehmen am 21. Dezember 2016 eine weitere Ellok der Baureihe 187 an das private Eisenbahnunternehmen HSL Logistik.


Kurz vor Weihnachten übergab Railpool eine zweite TRAXX AC3 „Last Mile“-Lokomotive (187 307) des Herstellers Bombardier an die HSL Logistik GmbH in Hamburg. Die moderne Wechselstrom-Lokomotive verfügt neben einem Elektroantrieb zusätzlich über ein leistungsstarkes Last Mile-Modul – bestehend aus einem Dieselmotor und einer Zusatzbatterie. Dadurch ist es möglich, dass die Lok auch nicht-elektrifizierte Bereiche (z.B. Gleisanschlüsse, Anschlussbahnen und Terminals) überbrücken kann, was zur Einsparung von Rangier- und Dieselloks führt.

„Der Einsatz von TRAXX AC3 Last Mile ermöglicht uns ein neues flexibles Produktionskonzept und wir können dadurch unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern. Mit Railpool als zuverlässigem Full-Service Partner, halten wir unsere maßgeschneiderten Logistiklösungen auf hohem Niveau und können unseren Kunden eine optimale Transportleistung bieten“, sagte Haiko Böttcher, Geschäftsführer der HSL Logistik.

„Wir freuen uns, die langjährige Partnerschaft mit der HSL um einen zusätzlichen Baustein zu erweitern“, sagte Torsten Lehnert, CEO der Railpool Gruppe.

Nach Angaben des Lokvermieters habe eine gemeinsame Analyse von HSL und Railpool ergeben, dass der CO2-Ausstoß auf Grund der höheren Effizienzklasse des Dieselaggregats und der fließenden Transition signifikant reduziert werden kann.


red