Advertisements

Railpool/Toshiba: Konsortium übernimmt 200 Altbau-Loks von DB Cargo

Ein Güterzug von DB Cargo, gezogen von einer Ellok der Baureihe 155. (Foto: © DB AG / Wolfgang Klee)

Ein Güterzug von DB Cargo, gezogen von einer Ellok der Baureihe 155. (Foto: © DB AG / Wolfgang Klee)

Ein Partnerkonsortium unter Führung des Münchner Lokvermieters Railpool, an dem auch der asiatische Bahntechniklieferant Toshiba beteiligt ist, übernimmt 200 Güterzuglokomotiven der Baureihen 151 und 155 der Deutschen Bahn.


Schublok der Baureihe 151 hat sich an einen Güterzug in Laufach zur Fahrt über den Spessart gesetzt. Noch ist diese Leistung hier erforderlich, doch ein neuer Streckenverlauf ist schon im Bau.

Eine Güterzuglok der Baureihe 151. (Foto: © DB AG)

Die DB Cargo AG verkauft 200 Altbau-Lokomotiven an ein Konsortium um Railpool und Toshiba. Nach Angaben des DB-Konzerns werden die Elloks der Baureihen 151 und 155 nach dem Verkauf zur Vermietung angeboten, was auch der DB Cargo die Möglichkeit gibt, je nach Auftragslage bis zu 100 Loks zurück zu leasen. Die weiteren Loks sollen auf dem freien Markt angeboten werden, berichtete kürzlich die Deutsche Verkehrs-Zeitung.

Der Verkauf der alten Fahrzeuge soll die Verschuldung der DB-Güterbahntochter kurzfristig verringern. Die Höhe des Verkaufspreises ist nicht bekannt. Früheren Medienberichten zufolge, sollte dieser jedoch bei 70 Millionen Euro liegen.


red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: