Advertisements

Person im Gleis verursacht Streckensperrung – Polizei greift 22-jährigen „Hobbyfotografen“ auf

Das Betreten der Bahnanlagen ist untersagt! Schilder weisen auf das Verbot hin. (Foto: © Bahnblogstelle)
Das Betreten der Bahnanlagen ist untersagt! Schilder weisen auf das Verbot hin. (Foto: © Bahnblogstelle)

Nach einer Meldung der Bundespolizei hat sich am Sonntag, 29. Januar 2017, ein junger Hobbyfotograf in erhebliche Lebensgefahr gebracht.


Ein junger Mann aus Unna hielt sich am Sonntagmittag in den Gleisanlagen an einer Bahnstrecke in Holzwickede (bei Dortmund) auf. Nach Angaben der Bundespolizei informierte ein Zeuge die Einsatzleitstelle über eine männliche Person im Gleisbereich, woraufhin die Bahnstrecke umgehend gesperrt wurde. Polizeibeamte suchten den Bereich ab und trafen einen 22-jährigen Mann an, der in den dortigen Bahnanlagen unterwegs war.

Der 22-Jährige hielt sich eigenen Angaben zufolge dort auf, um Fotos zu schießen. Er wurde anschließend eingehend über die tödlichen Gefahren, die vom Bahnbetrieb ausgehen, belehrt.

Die Streckensperrung hielt von 13:15 Uhr bis 13:43 Uhr an. Die Bundespolizei leitete gegen den Mann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich ein.


Meldung vom 01.02.2017

red

Advertisements

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: