81-jähriger Mann verursacht Bahnübergangsunfall auf der Schwarzwaldbahn

Bergungsarbeiten nach Zusammenprall zwischen Zug und Pkw am Bahnübergang. (Foto: © Bundespolizei)
Bergungsarbeiten nach Zusammenprall zwischen Zug und Pkw am Bahnübergang. (Foto: © Bundespolizei)

Auf der Bahnstrecke zwischen Biberach und Gengenbach kam es am Samstagnachmittag zu einem Bahnübergangsunfall. Der 81-jährige Autofahrer hatte großes Glück.


Pkw mit Totalschaden nach dem Zusammenprall mit einem Zug. (Foto: © Bundespolizei)
Pkw mit Totalschaden nach dem Zusammenprall mit einem Zug. (Foto: © Bundespolizei)

Nach einer Meldung der Bundespolizei ereignete sich am heutigen Samstag ein Bahnübergangsunfall auf der Bahnstrecke zwischen Biberach und Gengenbach. Der Fahrer eines VW Golf übersah am Bahnübergang Fröschbach das Rotlicht, überfuhr die Bahnschranke und wurde anschließend von einem Zug erfasst.

Am Pkw entstand durch den Zusammenprall ein Totalschaden. Der 81-jährige Fahrer des Fahrzeugs wurde mit Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Zug wurde offenbar niemand verletzt. Zu den Beschädigungen am Zug oder an den Gleisen liegen der Bundespolizei bisher keine Informationen vor. Der Führerschein des Mannes wurde von der Polizei einbehalten.


Meldung vom 04.02.2017

red/BPol