Advertisements

Prignitz Express: DB Regio zieht Dieseltriebwagen Baureihe 646 vorsorglich aus dem Verkehr

Ein Dieseltriebwagen des Prignitz Express auf der Linie RE 6. (Foto: © Southpark)

Ein Dieseltriebwagen des Prignitz Express auf der Linie RE 6. (Foto: © Southpark)

Die Deutsche Bahn holt die Züge des Prignitz Express vorsorglich in die Werkstatt, da offenbar Probleme im Antriebsmodul aufgetreten sind. Eingesetzt werden hier Dieseltriebwagen vom Typ GTW 2/6 (Baureihe 646) des Herstellers Stadler.


Sehr kurzfristig zieht die Deutsche Bahn ihre Züge des Prignitz Express ab Montag, 6. Februar, für drei Wochen aus dem Verkehr. Einem lokalen Medienbericht zufolge habe es in zwei Fällen Probleme im Antriebsmodul im Bereich des Dieselmotors gegeben. Hierbei sei Rauch aufgetreten. Laut der Märkischen Allgemeinen war dies auch der Grund für die Rauchentwicklung in einem Regionalexpress, der am 27. Januar auf Höhe Falkensee (Havelland) evakuiert werden musste (Bahnblogstelle berichtete).

Der Bahnverkehr auf der Linie RE 6 zwischen Wittenberge, Pritzwalk und Wittstock sowie zwischen Hennigsdorf und Berlin-Spandau wird vom 6. bis 26. Februar durch einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzt. Von den Einschränkungen sind laut DB-Angaben ebenfalls die Fahrten der Regionalbahn-Linie RB 91 zwischen Frankfurt/Oder und Zielona Góra betroffen.


Meldung vom 05.02.2017, aktualisiert am 06.02.2017 um 22:15 Uhr

red

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: