Advertisements

Unbekannte schießen 27 Mal mit Farbkugeln auf Regionalzug – Bundespolizei sucht Zeugen

Regionalexpress nach Beschuss mit Farbkugeln. (Foto: © Bundespolizei)
Regionalexpress nach Beschuss mit Farbkugeln. (Foto: © Bundespolizei)

Vermutlich mit einer sogenannten Paintballwaffe (Farbmarkierungswaffe) schossen Unbekannte am Samstagnachmittag in Dortmund auf eine Regionalbahn. Die Bundespolizei bittet nun Zeugen um Hinweise.


Wie die Bundespolizei mitteilt, wurde am Samstag gegen 15:10 Uhr auf dem Streckenabschnitt zwischen Bövinghausen und Lütgendortmund ein Regionalzug von unbekannten Tätern 27 Mal beschossen. Als Tatwerkzeug kam vermutlich eine Farbmarkierungswaffe zum Einsatz. Ob durch die Treffer mit den Farbkugeln die Außenhaut des Zuges beschädigt wurde, muss der zuständige Fachdienst der Bahn noch prüfen.

Zeugen, die im Bereich der Bahnstrecke verdächtige Personen gesehen haben oder zum Vorfall etwas sagen können, werden gebeten sich mit der Bundespolizei, unter der Hotline: 0800 6 888 000, in Verbindung zu setzen.


Meldung vom 05.02.2017

red/BPol

Advertisements

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: