Advertisements

Tragisches Unglück: Güterzug kollidiert mit Baustellenfahrzeug – Arbeiter tödlich verletzt

Ein Güterzug der SBB kollidierte am frühen Dienstagmorgen mit einem Baufahrzeug. (Screenshot: BRK News/Twitter)

Ein Güterzug der SBB kollidierte am frühen Dienstagmorgen mit einem Baufahrzeug. (Screenshot: Twitter/BRK News)

Im Schweizer Bahnhof Winterthur ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Güterzug der SBB mit einem Baustellenfahrzeug kollidiert. Bei dem Unfall kam ein Arbeiter ums Leben. Die SBB spricht den Angehörigen des Verstorbenen ihr tief empfundenes Beileid aus.


Am Dienstagmorgen um kurz nach 04:30 Uhr ereignete sich im Schweizer Bahnhof Winterthur ein tragisches Unglück, bei dem ein Güterzug der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit einem Baustellenfahrzeug zusammengestoßen war. Der 39-jährige Arbeiter einer externen Firma, der den Dumper lenkte, war bei der Kollision so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Dumper wurde durch die Kollision vollständig zerstört. Die Lok des Güterzuges, eine SBB Cargo Re 421, wurde im Bereich der Front beschädigt. Ebenso wurde der Gleisoberbau durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen.

Hergang und Ursache des tragischen Unfalls werden nun von der Kantonspolizei Zürich sowie der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle untersucht. Wie die SBB mitteilt, finden im Gleisbereich der Unfallstelle derzeit umfangreiche Bauarbeiten für die Erweiterung des Bahnangebotes zwischen Zürich und Winterthur statt.

Nach dem Unfall waren die Bahnstrecken von Winterthur Richtung Zürich sowie Richtung Bülach unterbrochen. Um 6.35 Uhr konnte der Bahnverkehr mit Einschränkungen teilweise wieder aufgenommen werden. Die meisten Fernverkehrszüge und die wichtigsten S-Bahnlinien verkehrten normal. Seit 19 Uhr ist die Intercity-Verbindung Genf–St. Gallen zwischen Zürich und Winterthur wieder frei. Zudem verkehrt die S8 nur stündlich bis Winterthur.

Nach der Freigabe der Unfallstelle wurde der Güterzug weggestellt. Bei der Kollision des Güterzugs mit dem Baufahrzeug wurden eine Weiche sowie Signalanlagen beschädigt. Neben den Reparaturarbeiten musste der Schienenweg mit einem Saugbagger gereinigt werden, nachdem Diesel und Hydrauliköl aus dem Baufahrzeug ausgelaufen war.


Meldung vom 07.02.2017, aktualisiert um 19:53 Uhr

red

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: