Advertisements

S-Bahn Hamburg: DB modernisiert Tunnelstationen für 48 Mio. Euro – Einschränkungen im S-Bahnverkehr

Auf dem Weg nach Pinneberg rollt ein Triebwagen der Baureihe ET 474 der S-Bahn Hamburg. (Foto: © DB AG / Bartlomiej Banaszak)

Auf dem Weg nach Pinneberg rollt ein Triebwagen der Baureihe ET 474 der S-Bahn Hamburg. (Foto: © DB AG / Bartlomiej Banaszak)

Mit einem Investitionsvolumen von 48 Millionen Euro modernisiert die Deutsche Bahn bis 2020 zehn Tunnelstationen im Hamburger S-Bahnnetz. Auf erste Einschränkungen müssen sich die Fahrgäste von Anfang bis Mitte März einstellen. Die S-Bahn wird in diesem Zeitraum nicht zwischen den Stationen Landungsbrücken und Hauptbahnhof verkehren.


Nachdem die Modernisierung der Zwischenebene in der Station Jungfernstieg nahezu abgeschlossen worden ist, startet nun die Neugestaltung der dortigen Bahnsteigbereiche. In der Station Stadthausbrücke wird in Kürze mit der Erneuerung der Wände und Bodenbeläge begonnen. Im Rahmen dieser Maßnahme erhalten die Wände und Böden ein neues und modernes Erscheinungsbild, teilt die DB am Freitag mit. Die Fertigstellung der beiden Stationen ist im Laufe des nächsten Jahres vorgesehen. Alle zehn Tunnelstationen sollen bis 2020 modernisiert werden.

Angaben der Deutschen Bahn zufolge werden neben der Modernisierung der Tunnelstationen im Zeitraum vom 6. bis 19. März auch weitere Baumaßnahmen gebündelt: In Blankenese werden die Bahnsteigkanten erneuert, in Ohlsdorf erfolgen Gleis- und Weichenerneuerungen und in der Station Kornweg beginnt der barrierefreie Ausbau.

Fahrgäste der S-Bahn Hamburg müssen mit folgenden Einschränkungen rechnen:

  • Die S1 fährt von Wedel bis Landungsbrücken, zwischen Wedel und Blankenese ganztägig im 20-Minuten-Takt.
  • Die S2 fährt als S21 zwischen Bergedorf und Sternschanze.
  • Die S3 fährt ganztägig als S31 über Altona/Dammtor.
  • Die S11 fährt ganztägig zwischen Altona und Airport, zwischen Altona und Hauptbahnhof in den Zeiten der S31, zwischen Hauptbahnhof und Airport in den Zeiten der S1. Zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
  • Die S21 verkehrt regulär.
  • Die S31 fährt nur zwischen Hauptbahnhof und Harburg-Rathaus/Neugraben.

Meldung vom 17.02.2017

red/DB

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: