Tödlicher Unfall: Gleisläufer am Bahnhof Bad Homburg von S-Bahn erfasst

S-Bahn-Zug bei der Durchfahrt durch einen Bahnhof. (Foto: © Petair / fotolia)
S-Bahn-Zug bei der Durchfahrt durch einen Bahnhof. (Foto: © Petair / fotolia)
Symbolbild: S-Bahn-Zug bei der Durchfahrt durch einen Bahnhof. (Foto: © Petair / fotolia)

In der Nähe des Bahnhofs Bad Homburg kam am Donnerstagabend ein 39-jähriger Mann zu Tode. Er lief Polizeiangaben zufolge an den Gleisen entlang und wurde von einer vorbeifahrenden S-Bahn erfasst.


Wie die Bundespolizeiinspektion Frankfurt mitteilt, ergaben erste Ermittlungen, dass der Mann gegen 18.15 Uhr offenbar direkt neben der Bahnstrecke unterwegs war. Als der Triebfahrzeugführer einer S-Bahn die Person neben dem Gleis wahrnahm, leitete er sofort eine Schnellbremsung ein, konnte einen Aufprall allerdings nicht mehr verhindern. Der 39-Jährige wurde vom Zug seitlich erfasst und erlitt schwere Verletzungen. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Gleise mussten für die notwendigen Rettungs- und Ermittlungsarbeiten bis 20.15 Uhr gesperrt werden. Zehn Züge erhielten hierdurch Verspätungen, mehrere weitere fielen komplett aus. Die abschließenden Ermittlungen hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt übernommen.


Meldung vom 18.02.2017

red