Advertisements

Prügelei im Gleis führt zur Streckensperrung im Bahnhof Alsfeld

Weil sich Jugendliche auf den Gleisen am Bahnhof Alsfeld (Hessen) geprügelt haben sollen, wurde der Bahnverkehr am Donnerstag, 2. März, kurzzeitig gesperrt. Drei Züge verspäteten sich deshalb um jeweils 15 Minuten.

Ein Lokführer, der eine Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen beobachtete, verständigte sofort über die Notfallleitstelle der Bahn die Bundespolizei. Vier Jugendliche sollen einen Gleichaltrigen auf die Schienen geschubst und dort anschließend in den Schwitzkasten genommen haben. Als die Gruppe (insgesamt fünf Jugendliche, davon 1 Mädchen) von dem Bahnmitarbeiter angesprochen wurde, flüchteten die Teenager.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Jugendlichen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. über die kostenfreie Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über http://www.bundespolizei.de.

Hinweis der Bundespolizei: Der Aufenthalt in den Gleisen ist für Unbefugte nicht nur verboten, sondern in erster Linie auch extrem lebensgefährlich. Die Gefahr, von durchfahrenden Zügen erfasst und getötet zu werden, ist sehr groß. Besonders dann, wenn Züge außerplanmäßig verkehren, wie beispielsweise Güterzüge.


red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: