Technischer Defekt an S-Bahn-Zug: Feuerwehr wird zur Unterstützung gerufen

Wie die Hamburger Feuerwehr kürzlich mitteilte, war am Donnerstag, 2. März, um 16:34 Uhr kurz vor dem S-Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg ein S-Bahn-Zug mit technischem Defekt liegen geblieben. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden für eine mögliche Evakuierung alarmiert. Die Strecke musste gesperrt und stromlos geschaltet werden. Der Defekt an der S-Bahn konnte durch den Triebfahrzeugführer behoben werden. Nach der Räumung des Gleises wurde die Strecke wieder freigegeben und die S-Bahn konnte aus eigener Kraft in den Bahnhof einfahren. Eine erkrankte Person wurde durch den Rettungsdienst betreut. Die Einsatzstelle wurde dem Notfallmanager der Bahn übergeben. Eingesetzt waren 16 Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr zusammengesetzt aus dem zuständigen Löschzug der Feuer- und Rettungswache Wilhelmsburg, dem Führungsdienst „B“ sowie 2 Rettungswagen.


red/Feuerwehr