Advertisements

Gastronomie in DB-Zügen macht offenbar Verluste

Die Deutsche Bahn hat einem Medienbericht zufolge mit ihrem Gastronomiebereich im vergangenen Jahr 80 Millionen Euro Minus gemacht. In der Vergangenheit lag dieses Minus auch schon bei geschätzten 150 Millionen Euro, berichtet SPIEGEL ONLINE. Die Bahn betrachtet den Bordservice als eine Servicedienstleistung, mit der man nicht unbedingt Gewinne einfahren muss.

SPIEGEL ONLINE, 11.03.2017

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Kommentar zu Gastronomie in DB-Zügen macht offenbar Verluste

  1. Vielleicht ist eine ernsthafte Analyse der Zugläufe erforderlich?! Es kann doch nicht angehen, dass ein von Hamburg bis Oberstdorf verkehrender Zug ohne Restaurant oder Bistro verkehrt. Potentielle Kunden sind hier die älteren Fahrgäste, die Stunden der Reise gern im Zugrestaurant verweilen möchten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: