Advertisements

Bundespolizisten nehmen drei Graffiti-Sprayer auf frischer Tat fest

Symbolbild: Ein mit Graffiti beschmierter Zug der Berliner S-Bahn. (Quelle: Instagram)

Letzte Nacht nahmen Bundespolizisten gemeinsam mit DB-Mitarbeitern drei Graffiti-Sprayer am S-Bahnhof Ahrensfelde fest, die zuvor eine S-Bahn großflächig besprüht hatten.

Gegen 23:30 Uhr beobachteten Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn eine fünfköpfige Personengruppe dabei, wie diese zunächst in ein eingezäuntes Bahngelände in der Nähe des S-Bahnhofes Ahrensfelde eindrangen. Die Bahnmitarbeiter alarmierten die Bundespolizei und beobachteten, wie die fünf Personen eine abgestellte S-Bahn gemeinschaftlich auf einer Fläche von insgesamt 77 Quadratmetern besprühten. Als die Sprayer das Gelände wieder verlassen wollten, griffen die Bundespolizisten mithilfe der Sicherheitsmitarbeiter zu. Den Beamten gelang es, zwei Tatverdächtige noch im Gleisbereich zu stellen. Das DB-Sicherheitspersonal konnte einen weiteren Tatverdächtigen an der Flucht hindern. Die übrigen zwei Personen der fünfköpfigen Gruppe entkamen unerkannt und konnten auch durch Unterstützung eines Polizeihubschraubers nicht ausfindig gemacht werden.

Die Beamten nahmen die drei Tatverdächtigen im Alter zwischen 31 und 39 Jahren vorläufig fest und stellten diverse Sprayer-Utensilien sicher. Die zum Teil bereits polizeibekannten Sprayer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung.

red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: