Advertisements

Leerer Regionalzug entgleist bei Rangierfahrt in Nürnberg

Entgleister Regionalzug im Nürnberger Hauptbahnhof. (Foto: © Bundespolizei)

Nach einer Meldung der Bundespolizei kam es am Mittwoch in der Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofs zur Entgleisung eines Regionalzuges der Deutschen Bahn. Der Zug überfuhr offenbar eine aufgelegte Gleissperre und war daraufhin entgleist. Fahrgäste befanden sich nicht an Bord.


Die überfahrene Gleissperre. (Foto: © Bundespolizei)

Auf der Fahrt aus einer Abstellanlage zum Nürnberger Hauptbahnhof ist am Mittwoch gegen 13.20 Uhr ein leerer Triebzug der Baureihe ET 440 aus den Schienen gesprungen. Nach ersten Erkenntnissen überfuhr der Zug während der Rangierfahrt eine Gleissperre. Eine Gefährdung von anderen Zügen bestand nicht. Die Schadenshöhe liegt nach Polizeiangaben im sechsstelligen Bereich. Der Lokführer wurde nicht verletzt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Rangierfahrten haben in der Regel eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Gleissperren sind mechanische Schutzeinrichtungen, die vor Flankenfahrten schützen.


red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: