Advertisements

Ab Montag wieder durchgehender Zugverkehr zwischen Hanau und Friedberg

Triebzug der Baureihe ET 442 (Talent 2) als „Mittelhessen-Express“ bei Butzbach nach Hanau unterwegs. (Foto: © DB AG / Wolfgang Klee)

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, wurde die Leit- und Sicherungstechnik zwischen Friedberg und Assenheim wieder vollständig erneuert. Daher entfällt ab dem 20. März auch der Ersatzbetrieb mit Bussen zwischen Nidderau und Friedberg und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen.


Anfang Februar war es aufgrund eines Kurzschlusses in der Oberleitung im Bereich des Stellwerks Friedberg zu Überspannungen in den Kabelkanälen und in der Folge zu Beschädigungen an elektronischen Bauteilen im Stellwerk gekommen (Bahnblogstelle berichtete).

Die erforderlichen Reparaturarbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik auf der Nidderau-Strecke zwischen Friedberg und Assenheim sind nun abgeschlossen. Hier wurden unter anderem fast 40 Kilometer Signalkabel neu verlegt.

Nach Angaben der DB sollen die Züge des Mittelhessenexpress auf der Strecke Hanau—Friedberg—Gießen mit Betriebsbeginn am Montag, 20. März 2017, wieder ohne Einschränkungen nach Fahrplan verkehren. Der zwischen Nidderau und Friedberg bestehende Ersatzverkehr mit Bussen wird mit Betriebsschluss am Sonntag, 19. März 2017 eingestellt.


red/DB

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: