Advertisements

40-jähriger Mann stürzt zwischen Zug und Bahnsteigkante – Lokführer verhindert Schlimmeres

Warnhinweis am Bahnsteig. (Foto: © Bahnblogstelle)

Ein 40-jähriger Mann ist am Freitagabend gegen 18:43 Uhr am Gleis 12 des Stuttgarter Hauptbahnhofs offenbar bei Ausfahrt eines Regionalexpress zwischen Zug und Bahnsteigkante gestürzt. Laut eigenen Angaben klappte der Mann krankheitsbedingt zusammen und fiel zu Boden. Der Lokführer des mit etwa 5 km/h anfahrenden Regionalexpress mit Ziel Nürnberg leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Der 40-Jährige befreite sich anschließend mit Hilfe eines Zeugen aus dem Gleisbereich.

Nach bisherigen Erkenntnissen erlitt der Mann leichte Schürfwunden am rechten Ohr und der linken Hand. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Aufgrund des Vorfalls war das Gleis 12 in der Zeit von 18:43 Uhr bis 19:01 Uhr gesperrt.

red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: