DB und MotionTag präsentieren Ticket Easy auf der CeBIT

Mit der App Ticket Easy soll das Schlange stehen vor dem Automaten ein Ende haben. (Foto: © DB AG)

Das Start-up-Unternehmen MotionTag stellt gemeinsam mit der Deutschen Bahn auf der CeBIT die Version einer virtuellen Fahrkarte vor. Das System basiert auf dem Prinzip der Bahn-App Touch&Travel, die im vergangenen Jahr eingestellt wurde. Mit der App Ticket Easy von MotionTag wird die eigene Position und das Verkehrsmittel erkannt – die Nutzung von Bahn, Bus, Mietfahrrad oder Carsharing-Auto könne bequem kombiniert werden, so die Deutsche Bahn. Das Ein- und Auschecken erfolgt automatisch über das Smartphone, ebenso wie die Abrechnung des günstigsten Normalpreises.

red