Advertisements

Verträge von DB-Vorständen vorzeitig verlängert – Neue Ressorts werden zeitnah besetzt

Berthold Huber, Vorstand Personenverkehr leitet vorübergehend auch den Bereich Güterverkehr & Logistik. (Foto: © DB AG / Volker Emersleben)

Zusätzlich zur Berufung des neuen Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz hat der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn auch die Wiederbestellungen der Vorstände Berthold Huber (Personenverkehr) und Ronald Pofalla (Infrastruktur) vorzeitig vorgenommen. Beide Manager erhalten Fünf-Jahres-Verträge bis März 2022.

Darüber hinaus werden Konzernangaben zufolge neben den bestehenden Vorstandsbereichen „Vorsitzender“, „Personenverkehr“ (inklusive DB Arriva), „Infrastruktur“ sowie „Personal & Recht“ die zwei zusätzlichen Ressorts „Digitalisierung & Technik“ und „Güterverkehr & Logistik“ eingerichtet. Über die Besetzung der beiden neuen Vorstandsposten will der Aufsichtsrat zeitnah entscheiden. Bis dahin obliegt die kommissarische Leitung für das Ressort „Digitalisierung & Technik“ dem Vorsitzenden Richard Lutz; Berthold Huber leitet vorübergehend auch das Ressort „Güterverkehr & Logistik“.

„Dass der Aufsichtsrat gleichzeitig die Verträge der Herren Huber und Pofalla verlängert hat, dokumentiert: Diese drei bilden gemeinsam mit Personalvorstand Ulrich Weber ein Team, welches das Programm Zukunft Bahn für mehr Kunden und Qualität konsequent und erfolgreich fortführen wird“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Utz-Hellmuth Felcht.

red

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: