Advertisements

Ohne Fahrschein unterwegs: Vier Jugendliche flüchten über die Gleisanlagen

Symbolbild: Beamte der Bundespolizei auf Streife in einem Bahnhof. (Foto: © Bundespolizei)

Am Freitagmorgen (24. März 2017) gegen 09.45 Uhr bat ein Zugbegleiter im Zug von Neumünster nach Flensburg um polizeiliche Unterstützung. Vier Jugendliche waren ohne Fahrschein angetroffen worden und es galt die Personalien festzustellen.

Bei Ankunft des Zuges in Flensburg standen die alarmierten Bundespolizisten bereits auf dem Bahnsteig. Als die vier Jugendlichen die Beamten erkannten, flüchteten sie über die Gleisanlagen und warfen ihr Gepäck weg. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen der Bundespolizei führte letztendlich zum Erfolg. Die vier Personen konnten gestellt werden und wurden zur Dienststelle verbracht.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei den Personen um Jugendliche aus Marokko und Algerien im Alter von 14 bis 17 Jahren handelte. Sie waren zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben. Einer von ihnen führte eine geringe Menge Rauschgift mit sich. Die jungen Männer müssen sich nun wegen Erschleichen von Leistungen und unerlaubtem Betreten der Bahnanlagen verantworten.

red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: