Advertisements

Neue Zugbildungsanlage in Halle (Saale): Grundsteinlegung zum Bau des Betriebsgebäudes (mit Video)

In Halle (Saale) entsteht derzeit eine neue und hochmoderne Zugbildungsanlage (ZBA) für den künftigen Güterverkehr in der Region (siehe Video). Die ZBA ist Teil des kompletten Umbaus des dortigen Bahnknotens auf einer Länge von 12,5 Kilometern im Rahmen des Verkehrsprojekts VDE 8. Nun erfolgte auch die Grundsteinlegung für den Bau des neuen Betriebsgebäudes, in dem ab Mitte 2018 etwa 100 Mitarbeiter ihren Schichtdienst antreten werden.


VDE8: Grundsteinlegung für das Bahnbetriebsgebäude der neuen Zugbildungsanlage in Halle (Saale), v.l.n.r.: Thomas Herr, Projektleiter Knoten, Michael Stecher, Projekt ZBA, Olaf Hagenauer, DB Cargo, Bernd Wiegand, OB Halle und Brit Ulrich. (Foto: © DB AG / Hannes Frank)

Die Grundsteinlegung für das Betriebsgebäude der neuen Zugbildungsanlage Halle (Saale) übernahmen am vergangenen Freitag Bernd Wiegand (Oberbürgermeister der Stadt Halle), Thomas Herr (Projektleiter des Bahnknotens), Michael Stecher (Projekt ZBA) und Olaf Hagenauer (DB Cargo).

Das einstöckige Gebäude in Klinkeroptik ist etwa 50 Meter lang und erhält eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach. Die Eingänge sind ebenerdig und somit barrierefrei gestaltet. Die Wärmeerzeugung für Fußbodenheizung und Warmwasser erfolgt durch eine gasbetriebene Brennwert-Therme und die Solarthermie mit Vakuumröhren. Es wird ein Parkplatz für Autos sowie ein Fahrradstellplatz errichtet. Für insgesamt 100 Betriebsmitarbeiter – 20 pro Schicht- gibt es Umkleide-, Sanitär-, Dusch-, Trocken-, und Pausenräume. Dazu kommen noch einige Büroräume für Disponenten.

Das Gebäude soll Ende März kommenden Jahres fertig sein, rechtzeitig zur Betriebsaufnahme der ZBA im Juni 2018. Dann können hier auf über 42 Kilometern Gleisen und mehr als 130 Weichen 120 Wagen stündlich neu sortiert werden. Investiert werden in die ZBA insgesamt 150 Millionen Euro. Gesteuert wird die Anlage im Wesentlichen elektronisch.


red/DB

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: