Baubedingte Fahrplaneinschränkungen zwischen Neubrandenburg und Pasewalk

Wegen Gleisarbeiten müssen sich Fahrgäste auf der RE-Linie 4 (Lübeck – Bad Kleinen – Bützow – Pasewalk – Szczecin) vom 31. März, 21 Uhr, bis 3. April, 4 Uhr, auf durchgehende Einschränkungen einstellen.

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, fallen die Züge zwischen den Bahnhöfen Neubrandenburg und Pasewalk baubedingt aus und werden durch Busse ersetzt. Auf Grund der längeren Fahrzeiten der Busse wird in Neubrandenburg bzw. in Pasewalk erst der nächste Takt an die Züge der Linie RE 4 erreicht.

Die Ersatzverkehrsbusse für RE 5370 (Abf.: 3.01 Uhr), RE 5350 (Abf.: 5.41 Uhr) und RE 13204 (Abf.: 6.52 Uhr) fahren bis zu 60 Minuten früher ab Pasewalk, um in Reuterstadt Stavenhagen und Neubrandenburg den Anschluss an die Züge zu gewährleisten.

Die Beförderung von Fahrrädern in den Bussen ist nach Angaben der DB ausgeschlossen; die Mitnahme von Rollstühlen und Kinderwagen ist nur eingeschränkt möglich.

red/DB