Advertisements

Frank Klingenhöfer wird Chef von DB Regio Mitte – Christian Roth leitet S-Bahn Rhein-Main

Frank Klingenhöfer wird Chef der neuen Region Mitte von DB Regio. (Foto: © DB AG / Christoph Busse)

DB Regio, die Nahverkehrstochter der Deutschen Bahn, stellt ihre Führungsmannschaft in der Region Mitte neu auf: So wird Frank Klingenhöfer Chef der neuen Region Mitte, die S-Bahn Rhein-Main wird künftig von Christian Roth verantwortet und Andreas Schilling übernimmt als Marketingchef.


Die Region Mitte von DB Regio mit Sitz in Mannheim betreibt den Nahverkehr von DB Regio in Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland sowie im nordwestlichen Teil von Baden-Württemberg. Wie das Bahnunternehmen mitteilt, wird der bisherige DB Regio-Chef Südwest, Andreas Schilling, künftig Vorstandsbeauftragter Marketing der DB Regio AG. Als Leiter der Region Südwest von DB Regio hat er maßgeblich die S-Bahn RheinNeckar in einer europaweiten Ausschreibung wiedergewonnen und neue Verkehrsnetze wie den Süwex erfolgreich in Betrieb genommen. In seiner neuen Position verantwortet er künftig neben Marketing und Preisgestaltung auch das Ausschreibungsmanagement für DB Regio.

Die vormalige Leiterin der Region Hessen, Charlott Lutterbeck, hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Jahresende 2016 verlassen. Die S-Bahn Rhein-Main wird aufgrund der Besonderheiten des S-Bahn-Verkehrs in großen Metropolen dem Regio-Vorstand direkt unterstellt.

„Ich freue mich, dass wir mit Frank Klingenhöfer einen ausgewiesenen Experten und erfahrenen Kollegen für die Leitung der Region Mitte gewinnen konnten. Klingenhöfer war bereits Anfang der 2000er Jahre in Mannheim für Regio im Einsatz. Auch mein sehr geschätzter Kollege Christian Roth, der die Leitung der S-Bahn Rhein-Main übernehmen wird, ist in der Region fest verankert und seit über sieben Jahren für Regio Hessen tätig“, erklärte Dr. Jörg Sandvoß, Vorstandsvorsitzender der DB Regio AG. „Dank der hervorragenden Arbeit von Andreas Schilling und Charlott Lutterbeck übernehmen beide ein gut bestelltes Feld und können sich voll auf die künftigen Aufgaben konzentrieren.“

Frank Klingenhöfer arbeitet seit 22 Jahren bei der Deutschen Bahn, in denen er unter anderem die S-Bahn RheinNeckar aufbaute, die Strategie des Personenverkehrs verantwortete und für DB Arriva in London im Einsatz war. Die letzten vier Jahre hat er das Geschäft von DB Regio in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geleitet. Dabei setzte er unter anderem auf innovative Produkte und führte das Regio-120-Ticket, das mittlerweile über 1,3 Millionen Mal verkauft wurde, sowie die Sitzplatzreservierung auf mehreren Linien ein.

Christian Roth ist ebenfalls schon lange bei der Deutschen Bahn tätig. 1997 startete er als Trainee im Konzerneinkauf, wo er bis 2004 in verschiedenen Funktionen tätig war. Seitdem ist Christian Roth für DB Regio im Einsatz, zuletzt als Leiter Finanzen und Controlling für die Region Hessen und seit 2013 zusätzlich als Sprecher Regionalverkehr Hessen.


red/PM DB

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: