Advertisements

National Express führt neuen Service zur Fahrgastinformation ein

Ein Zug des Bahnunternehmens National Express. (Foto: © National Express)

Die National Express Rail GmbH erweitert ab April 2017 die Fahrgastinformation um einen neuen Informationskanal – den NX-Scout. Das Unternehmen will somit den Kundenservice für Fahrgäste auf den Regionallinien RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) und RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) verbessern.


National Express startet NX Scout. (Grafik: © National Express)

Wie das in Köln ansässige Eisenbahnverkehrsunternehmen mitteilt, führt National Express dazu ab 3. April 2017 den kostenlosen Fahrgastservice NX-Scout ein. Der Informationskanal sendet angemeldeten Fahrgästen mittels des Messenger-Dienstes WhatsApp stets aktuell Meldungen zu Störungen und Verzögerungen direkt auf das Smartphone.

Mit seinem NX-Scout gehört National Express zu den ersten Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland, die den Messenger-Dienst WhatsApp zur Fahrgastinformation einsetzen. Begeisterung für den neuen Service zeigt auch Geschäftsführer Wolfgang Schuster:

„Wir haben für uns das Jahr 2017 zum Jahr der Kundeninformation erklärt und möchten dem Fahrgast ab April 2017 schnellere, bessere und verbindlichere Informationen zu den Linien RE 7 und RB 48 anbieten. Die Anmeldung zum kostenlosen WhatsApp-Service erfolgt einfach und unkompliziert“, so Schuster.

Allein in Deutschland hat die Kurznachrichten-App, die es Usern jederzeit und überall ermöglicht via Smartphone in Kontakt zu treten, rund 35 Millionen Nutzer. Der mobile Messenger-Dienst eignet sich daher ideal dafür, informative und relevante Inhalte, wie z. B. Verkehrsmeldungen, zu übermitteln.

Konkret sendet der NX-Scout im Falle einer größeren Betriebsstörung oder -verzögerung auf den Linien RE 7 und RB 48 eine Nachricht auf das Smartphone des Nutzers. Die Nachricht enthält Informationen zu Umfang der Störung auf der jeweiligen Linie und zu ihrer voraussichtlichen Dauer. Aktiv ist der NX-Scout Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags von 8 bis 18 Uhr.

Um den kostenfreien Informationsdienst von National Express zu nutzen, ist eine einfache Voranmeldung unter http://www.nationalexpress.de/scout erforderlich: Dafür müssen die Fahrgäste ihre Handynummer eintragen und die gewünschte(n) Linie(n) auswählen. Anschließend wird ihnen eine Mobilfunknummer angezeigt, die nach dem Speichern im Smartphone-Adressbuch (z. B. unter dem Namen NX-Scout) den Kontakt zu WhatsApp ermöglicht. Nach dem Absenden der Nachricht „Start“ erhält der Fahrgast alle Infos zu Störungen, Zugausfällen und Baumaßnahmen direkt aufs Smartphone.

Selbstverständlich kann der Service auch jederzeit wieder abbestellt werden, indem einfach eine Nachricht via „WhatsApp“ mit dem Inhalt „Stop“ an National Express geschickt wird.

Im Hintergrund arbeitet ein Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Bestückung des NX-Scout.

Marcel Winter, Pressesprecher der National Express Rail GmbH: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden direkt in der Betriebsleitzentrale in Köln sitzen, um sofort mitzubekommen, wenn es auf einer Linie zu Störungen kommt. Das ermöglicht, dass unsere Fahrgäste sehr zeitnah über Verzögerungen oder Ausfälle informiert werden können. Die Leitstellenmitarbeiter wiederum können sich dadurch ganz darauf konzentrieren, zügig Umleitungsstrecken zu planen oder Ersatzfahrzeuge zu organisieren, um den Verkehr auf den Linie RE 7 und RB 48 aufrecht zu erhalten.“

Aber auch ohne WhatsApp haben die Fahrgäste jederzeit die Möglichkeit sich über die Verkehrslage zu informieren. Auf der Webseite http://www.nationalexpress.de werden, wie beim WhatsApp Dienst, alle Meldungen zur aktuellen Verkehrslage in den genannten Zeiten veröffentlicht und stets aktualisiert.


red/NX

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: