DB Sicherheit: Bundespolizei ermittelt gegen Mitarbeiter privater Sicherheitsfirmen

Presseschau:

„Schwarze Schafe, die Ärger im öffentlichen Personenverkehr machen, gibt es nicht nur unter Fahrgästen. Die Bundespolizei hat – wie am Mittwoch bekannt wurde – in zwei Fällen Ermittlungen gegen Mitarbeiter von privaten Sicherheitsunternehmen eingeleitet. Die Verantwortlichen der Deutschen Bahn und deren Tochterunternehmen Deutsche Bahn Sicherheit GmbH in München unterstützen laut Bundespolizei-Sprecher Wolfgang Hauner die strafrechtlichen Ermittlungen gegen drei Männer.“

Süddeutsche Zeitung, 30.03.2017