Advertisements

Für den Einsatz im Elektro-Netz Saar RB: vlexx bestellt Talent 3-Züge bei Bombardier

So sollen die neuen Triebzüge vom Typ Talent 3 aussehen. (Foto: © Bombardier)

Das private Bahnunternehmen vlexx und der Zughersteller Bombardier Transportation haben einen Vertrag über die Lieferung von 21 Elektrotriebzügen des Typs Talent 3 unterzeichnet. Die neuen Züge sollen ab Dezember 2019 im Saarland zum Einsatz kommen. Die vlexx GmbH hatte Anfang 2017 die Ausschreibung für das Los 2 des Elektro-Netzes Saar RB gewonnen (Bahnblogstelle berichtete). Der bisherige Betreiber des Netzes, die DB Regio AG, wird ab Ende 2019 nur noch die Strecken des Loses 1 bedienen.


„Mit der Erweiterung unseres Streckennetzes um vier weitere Linien im Saarland und der Vergrößerung unserer Flotte auf insgesamt 84 Fahrzeuge stellen wir das Unternehmenswachstum langfristig sicher“, erklärt Frank Höhler, Geschäftsführer der vlexx GmbH. „Mit den neuen Zügen werden unsere Fahrgäste zukünftig noch komfortabler unterwegs sein. Die Passagiere dürfen sich auf viele Extras wie beispielsweise große Panoramafenster und ein modernes Fahrgastinformationssystem freuen.“

„Dieser Auftrag ist ein großer Erfolg für Bombardier, der die Attraktivität der jüngsten Generation unserer Talent-Fahrzeugfamilie unterstreicht. Die neuen Talent 3-Züge verbinden die Qualität und Zuverlässigkeit ihrer Vorgängermodelle mit neuen geräuschreduzierenden und energiesparenden Technologien sowie Mobilfunkverstärkern“, so Michael Fohrer, Deutschland-Chef der Bombardier Transportation GmbH. „Wir sind stolz, unseren neuen Kunden vlexx mit diesen innovativen Zügen beim Ausbau seiner Mobilitätsangebote unterstützen zu dürfen. Dies sehen wir als Auftakt für eine langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit.“

Die neuen leiseren Züge verbessern nach Angaben des Herstellers nicht nur den Fahrgastkomfort, auch die Anwohner werden von den geringeren Geräuschemissionen profitieren. Darüber hinaus verfügen die dreiteiligen Züge jeweils über 160 Sitzplätze, davon acht in der ersten Klasse. Zudem gibt es zwei Rollstuhl- und neun Fahrradstellplätze. Erstmals werden die Züge auf der künftigen Strecke mit einem elektrisch angetriebenen Schiebetritt ausgestattet sein, der den Spalt zwischen Bahnsteig und Fahrzeug beim Ein- und Aussteigen überbrückt. Dies bietet einen bequemen und sicheren Fahrgastwechsel sowie einen entscheidenden Reisevorteil für Menschen mit Mobilitätseinschränkung.

Die neue Generation der Talent 3-Elektrotriebzüge bietet moderne betriebliche Flexibilität und punktet mit geringen Lebenszykluskosten. Mit dem breitesten Wagenkasten seiner Klasse verfügt der Talent 3 über eine hohe Sitzplatzkapazität bei maximalem Reisekomfort, so Bombardier.

Insgesamt sind rund 1.400 Züge der TALENT-Familie in Europa und Kanada im Einsatz, davon werden rund 400 Talent 2-Züge bei verschiedenen Verkehrsunternehmen in Deutschland betrieben. Darüber hinaus hat Bombardier Verträge für die Lieferung von bis zu 364 Talent 3-Zügen der neuesten Generation in Österreich und Deutschland unterzeichnet.


red/Bombardier

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: