Advertisements

Bundespolizei entdeckt mutmaßliche Graffiti-Sprayer im Gleisbereich

Blick durch die Wärmebildkamera: Bundespolizei beobachtet Personen im Gleisbereich. (Foto: © Bundespolizei)

Bei dem routinemäßigen Überwachungsflug eines Bundespolizeihubschraubers konnten in Bochum dank dem Einsatz einer Wärmebildkamera drei mutmaßliche Graffiti-Sprayer in den Gleisanlagen festgestellt werden.


Bundespolizeihubschrauber EC 135. (Foto: © Bundespolizei)

Am Donnerstag (30. März 2017) gegen 21:00 Uhr überwachte ein Hubschrauber der Bundespolizei die Bahnstrecken im Großraum Bochum. Im Bereich der Lohring-Brücke konnte die Besatzung drei Personen unter dem Brückenbauwerk feststellen und beobachtete diese mit einer Wärmebildkamera. Da schnell der Verdacht einer Graffiti-Straftat im Raum stand, informierten die Bundespolizisten in der Luft, ihre Kollegen am Boden.

Die am Tatort eingetroffenen Beamten konnten im Umfeld der Brücke drei Männer im Alter von 19 und 36 Jahren feststellen. Bei der Überprüfung der Personen wurden in den Rucksäcken mehrere Sprühdosen mit Lackfarbe gefunden, diese wurden präventiv sichergestellt.

Da an der Brücke keine frisch gesprühten Graffitis festgestellt werden konnten, wurden die angetroffenen Personen über die Gefahren, die von Bahnanlagen ausgehen, aufgeklärt. Gegen die Männer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich eingeleitet.


red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: