Vermeintlicher Personenunfall löst Feuerwehreinsatz aus

Schriftzug „Feuerwehr“ auf einem Einsatzfahrzeug. (Foto: © Christoph Ehleben / Pixelio)

Am Dienstagabend (4. April 2017) um 21:14 Uhr wurden die Feuerwehren in Kachtenhausen und Lage sowie Pottenhausen über einen vermuteten Personenunfall im Bahnhof Ehlenbruch im Ortsteil Kachtenhausen informiert.

Der Lokführer hatte im Bahnhofsbereich den Zusammenprall mit einem Objekt bemerkt und daraufhin eine Schnellbremsung vorgenommen. Da er aufgrund der Dunkelheit nicht erkennen konnte, womit der Zug zusammengestoßen war, wurde zunächst ein Personenunfall vermutet. Nach Erkundung des Zuges und der näheren Umgebung der Gleise wurde als Ursache ein Wildunfall festgestellt. Der hinzugezogene Notfallmanager der Deutschen Bahn konnte die Streckensperrung nach kurzer Zeit aufheben. Außer der Erkundung ergaben sich für die Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen, die Einsatzstelle wurde an die Bundespolizei und den Notfallmanager übergeben.

red/FW