Advertisements

„Finanzielle Reserven sind nunmehr aufgebraucht“: DB-Konkurrent Locomore stellt Insolvenzantrag

© Bahnblogstelle

Der private Fernzuganbieter Locomore, der erst am 14. Dezember 2016 seinen Betrieb zwischen Stuttgart und Berlin aufgenommen hat, teilte am heutigen Donnerstagabend überraschend mit, dass das Unternehmen beim Amtsgericht Charlottenburg in Berlin einen Insolvenzantrag gestellt hat.


„Leider konnten wir aktuell nicht alle unsere Verbindlichkeiten bedienen. Sowohl die Anzahl der Fahrgäste als auch die Einnahmen pro Fahrgast sind zwar kontinuierlich angestiegen, aber nicht schnell genug, um vollständig kostendeckend zu arbeiten. Unsere finanziellen Reserven sind nunmehr aufgebraucht, so dass wir uns zu diesem Schritt gezwungen sahen. Gestern Abend hat nach fortgeschrittenen Verhandlungen dann noch ein Investor abgesagt, dessen Engagement die Insolvenz abgewendet hätte.“

Locomore-Chef Ladewig an der Tür, bei einem Unterwegshalt auf der Premierenfahrt. (Foto: © Bahnblogstelle)

Vom Amtsgericht Charlottenburg wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Das Team von Locomore glaubt weiterhin daran, dass das Produkt eine Bereicherung für den Fernverkehrsmarkt darstellt, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Die Betreiber von Locomore hoffen, dass es gemeinsam mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter gelingen werde, Perspektiven zur Fortführung des Zugverkehrs zu entwickeln. Hierfür sei man derzeit auch intensiv auf der Suche nach Investoren. Erste Gespräche finden bereits statt, so das Unternehmen.

Der Locomore fährt zunächst trotz Eröffnung des Insolvenzverfahrens weiter.

  • 11.05.2017 LOC 1819 Berlin – Stuttgart verkehrt planmäßig
  • 12.05.2017 LOC 1818 Stuttgart – Berlin verkehrt planmäßig

Für die darauf folgenden Fahrten wird den Fahrgästen empfohlen, sich vor Reiseantritt auf http://www.locomore.com zu informieren. Der Online-Ticketverkauf wurde nach Unternehmensangaben vorerst unterbrochen und soll wieder aufgenommen werden, sobald absehbar ist, wie es bei Locomore weitergeht.

Locomore richtet Appell an die Fahrgäste

„Unser Zugpersonal trägt für unsere wirtschaftliche Situation keine Verantwortung. Die aktuelle Situation ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Locomore nicht einfach. Bitte behandelt unser Zugpersonal fair und respektvoll und habt Verständnis dafür, wenn euch das Zugpersonal nicht alle Fragen beantworten kann.“


red/Locomore

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: