Unwetter: Regionalzug bei Stadtroda in Thüringen entgleist

In der Nähe von Stadtroda in Thüringen ist am Freitagabend (19. Mai 2017) ein Regionalzug der Deutschen Bahn entgleist. Wie eine Bahnsprecherin sagte, fuhr der mit Reisenden besetzte Dieseltriebwagen in eine Geröll- und Schlammlawine, die nach einem Unwetter auf die Gleise gerutscht war. Laut Medienberichten gab es mehrere Leichtverletzte. Der Unfall ereignete sich gegen 19.29 Uhr, als der Zug der Linie RE 1 auf dem Weg von Glauchau (Sachsen) nach Göttingen (Niedersachsen) war.

Der Zugverkehr auf der Bahnstrecke Hermsdorf – Klosterlausitz – Göschwitz wurde unterbrochen.


red