Advertisements

Stadler feiert 75-jähriges Jubiläum: 40.000 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür

© Stadler Rail

Stadler feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Jubiläum und hat deshalb am vergangenen Samstag (20. Mai 2017) an den Standorten in Bussnang, Altenrhein und Winterthur seine Türen geöffnet. Insgesamt besuchten rund 40.000 Personen die drei Stadler-Werke. Alleine in Busslang wurden nach Unternehmensangaben rund 28.000 Besucherinnen und Besucher gezählt. Auf sehr großes Interesse stieß der neue Gotthard-Zug der SBB, welcher in Bussnang besichtigt werden konnte.


© Stadler Rail

Stadler hat am Samstag an den Produktionsstandorten Bussnang (TG), Altenrhein (SG) und Winterthur (ZH) für die Öffentlichkeit die Tore geöffnet. Die drei Werke konnten besichtigt werden. Auf einem Rundgang ließ sich nachverfolgen, wie ein Zug entsteht. Auf grossen Anklang stießen die ausgestellten Fahrzeuge, die auch von Innen besichtigt werden konnten. Highlight war der neue Gotthard-Zug der SBB, welcher nach dem Roll-out vom 18. Mai nun für die ganze Bevölkerung in Bussnang zur Besichtigung offen stand. Rege genutzt wurde auch der Fahrsimulator, in welchem die Gotthard-Strecke als „Lokführer“ abgefahren werden konnte. In Altenrhein konnten sich die Gäste überdies näher mit KISS-Doppelstockzügen und Strassenbahnen vertraut machen und in Winterthur standen die Drehgestelle im Zentrum des Interesses.

Großen Andrang erfuhren die Talkrunden, welche an jedem Standort mit Peter Spuhler, Group CEO und Eigentümer von Stadler, dem jeweiligen Standortleiter und Viktor Giacobbo als Moderator durchgeführt wurden.

Stadler-Mitarbeiter empfingen die Gäste, führten sie durch den Rundgang, erzählten an diversen Posten Wissenswertes zu den Fahrzeugen und beantworteten die Fragen der Besucherinnen und Besucher. Auch an den Grill-Stationen und im Getränke-Ausschank standen Stadler-Mitarbeiter. Auf diese Art bedankt sich das Unternehmen für das große Wohlwollen in der Bevölkerung, das ihm das ganze Jahr über entgegengebracht wird.

Auf den drei Festplätzen wurden in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr über 35.000 Würste, 6.000 Liter Bier und 7.800 Liter Softdrinks verteilt und konsumiert.


red/Stadler

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: