Advertisements

Schulklasse überquert Bahngleise trotz geschlossener Schranken

Ein Regionalexpress an einem Bahnübergang. (Foto: © DB AG)

Schon am vergangenen Freitag (19. Mai 2017) ereignete sich ein selbst für die Bundespolizei ungewöhnlicher Vorfall: Um einen Regionalexpress am Bahnhof Blankenberg noch zu erreichen, überquerten Lehrer und Betreuer zusammen mit Kindern einer Grundschulklasse die Bahngleise trotz schon geschlossener Schranken. Dies zwang den Lokführer zu einer außerplanmäßigen Bremsung. Kinder und Lehrer kamen nicht zu Schaden. Aufgrund des Vorfalles hatte der Zug eine 20-minütige Verspätung. Die Bundespolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen und die polizeiliche Kriminalprävention eingeschaltet.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizeiinspektion Rostock nochmals ausdrücklich auf die extremen Gefahren beim Aufenthalt an und auf Bahnanlagen hin. Eltern und Lehrer werden gebeten, Kinder für die Gefahren besonders zu sensibilisieren, damit Schlimmeres vermieden werden kann.

red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: