Advertisements

Bielefeld – Hamm: Sturmschäden an Oberleitung sorgen für erhebliche Störungen im Betriebsablauf

© Bundespolizei (Symbolbild)

Am frühen Freitagmorgen (23. Juni 2017) gegen 00:13 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Münster durch die DB-Notfallleitstelle Duisburg darüber in Kenntnis gesetzt, dass aufgrund eines Blitzeinschlages in die Oberleitung diese im Bereich Bielefeld-Ummeln beschädigt worden sei.

Die eingesetzten Kräfte der Bundespolizei ermittelten vor Ort, dass ein Güterzug in die herabhängende Leitung fuhr, wobei die Frontscheibe der Lok zersplitterte und der 28-jährige Lokführer eine Schnittwunde an der Hand erlitt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Infolge dessen kam es auf dem Nachbargleis zum Nothalt eines ICE auf der Fahrt von Berlin nach Düsseldorf mit ca. 400 Fahrgästen. Mehrere Meter Fahrdraht hatten sich um einen Stromabnehmer des ICE gewickelt. Personen im ICE wurden nicht verletzt.

Der ICE wurde gegen 05:30 Uhr mit einer Ersatzlok nach Gütersloh geschleppt. Die Fahrgäste wurden durch Fahrgastbetreuer der DB im Zug betreut.

Gegen 10:40 Uhr wurde das erste Güterzuggleis für den Fern- und Güterverkehr wieder frei gegeben, so dass der Betrieb wieder anlief. Da die Arbeiten andauern, kommt es noch bis ca. 16:00 Uhr in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

red/BPol

Advertisements

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: